yazilimweb tasarim

Mensch/PERSON

In diesem Bereich beschäftigen wir uns mit dem essentiellen Bereich der Aufklärung zum Thema Mensch/PERSON.
https://www.wakenews.tv/watch.php?vid=480e31de0
https://www.bitchute.com/video/qZCARbaOd2tK/

Wir sind Menschen, das SYSTEM aber kennt nur PERSONEN!

Juristische Definitionen:

Der lebende Mensch, :ich:BIN, ist keine PERSON!

Die zitierte SYSTEM-Gesetzgebung kennt keine Menschen, sondern nur juristische Fiktionen (PERSON). Der Mensch steht dem Gesetz gegenüber bzw. steht der Mensch vor dem Gesetz.
Das Wesen des Menschen ist seine Vernunft. Sie zeigt sich vor allem in der Sprache. Sie ist umso vielfältiger, je komplexer das Menschsein verläuft. (Vorwort*)

* VAHLEN JURA, Gerhard Köhler, Juristisches Wörterbuch für Studium und Ausbildung, 14. Auflage

Mensch ist das mit Verstand und Sprachvermögen begabte Lebewesen von seiner Geburt bis zu seinem Tod. Der Mensch steht im Mittelpunkt des von ihm gestalteten Rechtes. Er hat bestimmte grundlegende Rechte gegenüber dem Staat.” (Mensch. In: Juristisches Wörterbuch Für Studium und Ausbildung. Hrsg. von Gerhard Köbler. München: Franz Vahlen 2012. S. 276)

Person ist, wer Träger von → Rechten und → Pflichten sein kann (→ Rechtssubjekt, → Rechtsfähigkeit). Natürliche P. ist der Mensch und zwar von der Vollendung seiner → Geburt bis zu seinem → Tod.“ (Person. In: Juristisches Wörterbuch Für Studium und Ausbildung. Hrsg. von Gerhard Köbler. München: Franz Vahlen 2012. S. 311)

:Ich:BIN eindeutig ein lebender Mensch und keine Person. “Natürliche Person ist der Mensch und zwar von der Vollendung seiner → Geburt bis zu seinem → Tod.” Hier steht lediglich geschrieben, dass die natürliche Person der Mensch ist. Es ist keine Gleichung. Jede natürliche Person ist ein Mensch, aber nicht jeder Mensch ist eine natürliche Person.

Für Menschen wird KEIN Treuhandkonto eingerichtet.
Wenn ein neugeborenes Junges (m/w) von seinen Eltern (oder seiner Mutter) einen NAMEN erhalten hat, wird vom Krankenhaus (alle Krankenhäuser sind Militärische Einrichtungen!) oder von der Hebamme
eine GeburtsBESCHEINIGUNG (4-fach) ausgestellt (damit könn(t)en ALLE Sozialleistungen (KG)
beantragt werden), mit der Aufforderung, durch Vorlage der GeburtsBESCHEINIGUNG beim
GEBURTSREGISTER eine GEBURTSURKUNDE zu beantragen. Damit wird das Junge zum Kind (PERSON).
Ist die ausgestellt und an die Mutter übergeben, erhält das “Menschenkind” von der „Regierung“
(besser:Geschäftsführung) den Status einer registrierten PERSON.
Für diese PERSON (Fiktion,Maske) wird ein Treuhandkonto eingerichtet und an das Zentralbank-
System weitergegeben, damit mit diesem Wert (=Humankapital) an den Börsen gehandelt werden
kann.
Gleichzeitig wird das Menschenkind für 7 Jahre für „verschollen“ erklärt, wenn sich das Kind (oder
als Vertretung seine Mutter) nach spätestens 7 Jahren nicht von selbst als „lebend“ aus der Ver-
schollenheit zurückmeldet(da ahnungslos!), wird es für TOT erklärt (kein Witz). Diese „Regelung“
finden wir im „Cèst tui que vie act“ (bes.von 1540,1666 u.1707), welcher alle 70 Jahre erneuert
und bis heute angewendet wird.
Das Treuhandkonto der PERSON wächst inzwischen durch Börsenhandel in „Millionenhöhe“,
repräsentiert allerdings (fast) keinen echten Wert, weil es ja alles FIAT-Schuldgeld ist.
Da alle Rechnungen, die die PERSON später erhält, ebenfalls keinen echten Wert repräsentieren,
kann jede Rechnung nicht bezahlt, aber beglichen(ausgeglichen) werden (= A4V-Prozeder).
Das Menschenkind erhält niemals in senem Leben eine Rechnung, nur seine PERSON.
Die PERSON kann nicht selbständig handeln, dazu benötigt „sie“ die Lebenskraft samt
Einverständnis(consent) des Menschen (besser: Mann oder Weib).
Da wir (fast) alle von diesem „Geheimwissen“ (Alice im Wunderland, Wizard of Oz) keine Ahnung
haben, läuft diese Ungeheuerlichkeit wie „geschmiert“, und das seit vielen Jahrzehnten.
Wie lange noch ?

Hier werden wir entsprechende Informationen zum Thema veröffentlichen!

Scroll To Top